Alle Beiträge von w_ebmaster

Unterschriften-Aktion zum Erhalt des Kölner Großmarkts

Der Rat der Stadt Köln fasst Beschlüsse, die Stadtverwaltung der Stadt Köln schenkt diesen mehr oder weniger oder gar keine Aufmerksamkeit und handelt letztlich nach eigenem Gutdünken oder halt gar nicht, so zumindest in Sachen Kölner Großmarkt.

Die Existenz des Kölner Großmarkts steht nun auf dem Spiel!.
Siehe auch unseren Beitrag „Stadt Köln zersetzt Kölner Großmarkt“.

Der Kölner Großmarkt ist genau wie der Wochenmarkt Bestandteil der Daseinsvorsorge, darüber hinaus ein wichtiger Wirtschafts- und Logistikfaktor und zudem ein bedeutsamer Arbeitsmarkt für die Stadt Köln und Umgebung. Einzelheiten hierzu können unserem Beitrag Kölner Großmarkt entnehmen.

Wir, die Interessengemeinschaft Kölner Großmarkt e.V. sind ein Verbund von etwa einem Viertel aller auf dem Kölner Großmarkt ansässigen Händler und Unternehmer und kämpfen bereits seit vielen Jahren für den Erhalt des Kölner Großmarkts an seinem jetzigen und künftigen Standort.

Wir fordern von den Verantwortlichen, hier konkret die Oberbürgermeisterin der Stadt Köln, der Rat der Stadt Köln, die IHK Köln und die Landwirtschaftskammer NRW sich für den Erhalt des Kölner Großmarkts am jetzigen und künftigen Standort einzusetzen.

Aus diesem Grunde haben wir eine Unterschriftenaktion gestartet. Jeder direkt oder indirekt betroffene Händler, Unternehmer, regionale Erzeuger, Gastronom aber auch der Bürger aus Köln und Umgebung sind aufgefordert, sich hieran zu beteiligen.

Drucken Sie das Dokument einfach aus, finden Sie möglichst weitere Mitunterzeichner und senden Sie uns das Dokument per Post bis spätestens 31.10.2019 an folgende Adresse:

Interessengemeinschaft Kölner Großmarkt e.V.
c/o Fermin Montaner GmbH & Co. OHG
Marktstraße 10
50968 Köln

Hinweise zur Unterschriftenaktion:
Die Angabe einer E-Mail-Adresse sowie der Bezug zum Großmarkt sind keine Pflichtangaben. Diese Angaben dienen der späteren Nutzung für gezielte Informations-Emails und für statische Zwecke.

Stadt Köln zersetzt Kölner Großmarkt

Köln, 14.09.2018. In einem gemeinsamen Gespräch mit der Oberbürgermeisterin Reker und Herrn Dr. Soénius von der IHK Köln hat die Interessengemeinschaft Kölner Großmarkt e.V. von der Oberbürgermeisterin die Zusage erhalten, Lösungen schaffen zu wollen, die einen Betrieb des Kölner Großmarkts bis Ende 2023 ermöglichen sollen. Diese Zusage war für die Händler und Unternehmer des Kölner Großmarkts von existenzieller Bedeutung, denn der ursprüngliche Plan, in 2020 den Großmarkt nach Marsdorf zu verlagern, ist unhaltbar.

Zu den zu schaffenden Lösungen zählen zum einen dringend notwendige Sanierungsmaßnahmen der zum Teil maroden Infrastruktur am jetzigen Standort und zum anderen die vertragliche Gestaltung der derzeitigen Miet- und Pachtverhältnisse, mit dem Ziel allen Händlern und Unternehmern den Verbleib am jetzigen Standort bis Ende 2023 zu ermöglichen.

Stadt Köln zersetzt Kölner Großmarkt weiterlesen

Kölner Großmarkt – Status quo

Köln, im Sommer 2018. Nur noch zwei Jahre bis zur Verlagerung des Kölner Großmarkts nach Marsdorf!

So zumindest lautete der ursprüngliche Beschluss des Rats der Stadt Köln in seiner Sitzung am 13.12.2007. Das war vor mehr als 10 (!) Jahren.

In seiner jüngsten Sitzung vom 11.07.2018 zu dem Thema Kölner Großmarkt und dessen Verlagerung hat eine breite politische Mehrheit des Rats grundsätzlich die Verlagerung nach Marsdorf bekräftigt und der Stadtverwaltung in diesem Zusammenhang einige Aufträge erteilt, alle mit dem Ziel haben, die Verlagerung nach Marsdorf weiter voran zu bringen. Bis 2020 soll das Planungs- und Baurecht für Marsdorf vorliegen und bis 2023 die Verlagerung endlich durchgeführt werden.

Der erneute Vorschlag der Stadtverwaltung, den Großmarkt ersatzlos zu schließen, diesmal von Frau Blome als derzeit zuständige Vertretungsdezernentin für das Dezernat Wirtschaft und Liegenschaften, war erst einmal vom Tisch. Wir haben zuvor uns im offenen Brief vom 03.07.2017 an den Rat und die Oberbürgermeisterin gewandt, und auf die Bedeutung des Kölner Großmarkts für die Bürger der Stadt Köln und die möglichen Folgen einer Schließung hingewiesen.

Ein Jahr später stehen wir erneut vor der Frage, wie geht es weiter.

Kölner Großmarkt – Status quo weiterlesen

Neue Satzung – neues Glück!

Die zuständigen Gremien (der Liegenschaftsausschuss in seiner Sitzung am 12.04.2018, zwei Tage nach dem Aus der Sanierungssatzung am 10.04.2018) haben einen Entwurf für eine neue Satzung betreffend das Gelände für die künftige Parkstadt Süd dem Rat in seiner Sitzung am 03.05.2018 (TOP 6.1.2) vorgelegt, um sich zumindest das Vorkaufsrecht an den noch restlichen im sog. Sanierungsgebiet befindlichen Grundstücken zu sichern. Der Rat hat diesem auch schon zugestimmt.

Neue Satzung – neues Glück! weiterlesen

Zukunft des Kölner Großmarkts ist weiter ungewiss

Am 09.05.2018 hat die Interessengemeinschaft Kölner Großmarkt e.V. die auf dem Großmarkt ansässigen Händler, Unternehmer sowie Interessierte kurzfristig zu einer ersten Informationsveranstaltung anlässlich folgender Themen eingeladen:

  • Verlagerung in 2020!?
  • Schließung der Zufahrt Marktstraße in 2019!?
  • Räumung des AURELIS-Geländes in 2019!?

Diese drei aktuelle Themen bedeuten für den Betrieb des Kölner Großmarkts zum einen massive Einschränkungen und zum anderen werden die Händler und Unternehmer völlig im Ungewissen lassen, wie es denn in nächster Zeit auf dem Kölner Großmarkt weitergehen wird.

Die voraussichtlichen Bauarbeiten, Sperrungen und der Abriss von Gebäuden ab spätestens 2019.

Zukunft des Kölner Großmarkts ist weiter ungewiss weiterlesen